Aktuelles

CARMEN - eine Opernnacht im Museum |M É R I M É E & B I Z E T

Premiere: Mai 2019 | Theatersaal der Brotfabrik Bonn | Kreuzstr. 16 | 53225 Bonn-Beuel |

Nach der erfolgreichen Dreigroschenoper, einer „Oper für Arme“ (eingeladen zum NRW-Seniorentheatertreffen WILDwest 2018), wagt sich Theater Uhu erneut an großes Musiktheater: Carmen. Die Carmen der Uhus bezieht sich nicht nur auf die Oper von Georges Bizet (1873) und auf die Novelle von Prosper Mérimée (1845), sondern speist sich ebenso aus Improvisationsarbeit zu dem thematischen (Bermuda-)Dreieck: Liebe, Eifersucht und Freiheit.

„Mein Herr, sie log,
sie hat stets gelogen.
... aber wenn sie sprach, glaubte ich ihr.
Ich war wehrlos dagegen.“

Musik und Stoff laden ein, sich tiefgehend mit der Verfasstheit des Menschen auseinanderzusetzen und sich selbst im Dreieck Liebe-Eifersucht-Freiheit zu verorten.
Wie viel Kontrolle, wie viel Freiheit ist für uns lebbar? Wie lieben wir? Was ist Liebe?
Welche Impulse unterdrücken wir? Welchen Preis sind wir bereit zu zahlen?

Mitwirkende: Stefan Behrens, Elsa Bleeck, Christiane Goepel, Regina Klinkenberg, Petra Marx, Norbert Schmelz, Michael Schneider |

Bearbeitung & Regie Volker Maria Engel | Dramaturgie & Ausstattung: Sandra Van Slooten | Musikalische Leitung: Bernhard Wicke